Whirlpool Teil 1

Planung und Außenarbeiten

Sommerzeit ist Badezeit. In meinem Kopf spukte schon lange, seit Jahren, genauer seit meinem Urlaub in Cayo Levantado der Traum eines eigenen Whirlpools herum. Nach und nach detaillierte sich in meinem Kopf der Plan, bei jedem Urlaub und jedem Besuch in einem Spa. Während des Corona Sommers 2020 stiegen die Anschaffungen von privaten Pools enorm, auch in meinem Bekanntenkreis. Hier gab es dann auch zusätzliche Erkenntnisse bezüglich Hardware, und deren Preise. Im Frühjahr 2021 habe ich dann die Genehmigung mit Entwurf beim Familienrat zur Unterschrift vorgelegt.

Da es bis dahin nur die Idee und eine Skizze gab, mußte ich zunächst die Edelstahlwanne im CAD umsetzen. Sorte, Stärke, Biegeraduis, etc mit meinem Lieferanten abstimmen. Dabei habe ich wieder viel gelernt. Herzlichen Dank an meinen Kollegen bei Müller Feinblechbautechnik. Es muss natürlich auch alles im preislichen Rahmen bleiben.

Die Zeichnung war fertig, die Wanne bestellt, also ging es an die vorarbeiten.
Zunächst im Garten den Platz an dem der Pool stehen soll ausgraben.

Rabattensteine setzen.

Mit Schotter verdichten, verdichten, verdichten und danach nochmal verdichten. Der Pool soll ja längere Zeit gerade stehen.

Mit Basaltsplitt abziehen, und das ganze mit noch vorhandenen Betonplatten belegen.

Dann noch eine Bautenschutzmatte drauf, um kleinere Unebenheiten auszugleichen und die Konstruktion vor Feuchtigkeit zu schützen.

Schreibe einen Kommentar