Grillspieß-Zubehör

Heute gibt es gleich über zwei abgeschlossene Teilprojekte zu berichten.
Wie im Grillspieß – Posting angekündigt, habe ich noch an ein paar „Anbauteilen“ gearbeitet.

Zum einen habe ich zusammen mit einem Kumpel der namentlich nicht genannt werden will aber unter dem Pseudonym JF bekannt ist, Standardspieße gebaut.
Je zwei einfache, und sechs doppelte. Die Hülse ist unterschiedlich, das Prinzip ist aber das gleiche.
Diese neuen Teile sollen meine großen variablen Spieße bei kleinen „Häppchen“ ersetzen.
JF hat etliche Winkel aus 4mm VA gebogen nachdem er eine Spitze daran gedreht hat.

Währenddessen habe ich die Hülsen entgradet, gebohrt und M6-Gewinde hineingeschnitten.

Anschließend wurden die Teile mit Schutzgas verschweißt.

Nochmal den Edelstahl aufpollieren, und fertig sind die ersten „Anbauteile“.
Die Schrauben werden natürlich noch durch kürzere Flügelschrauben ersetzt.

Ich freue mich schon auf Vatertag. Da will ich die neuen Spieße zum ersten mal testen. Sie sollen dann die Haspel tragen, die ich Grillen möchte.

Das zweite Anbauteil, ist mein Grillkorb für Satee- oder Schaschlik- Spieße, und natürlich auch andere Leckereien.
Hierzu habe ich zunächst im CAD meine Halterungen und die Grundform der Spieße designed. Ich habe mich für eine achter Teilung des Korbes mit drei verschiedenen Entfernungen zum Drehspieß entschieden. Desweiteren habe ich 250mm und 400mm Spieße entworfen.
Die Files per Mail an einen Kollegen geschickt, welcher mir die Teile dann perfekt aus 1,5mm Edelstahl gelasert hat.
Die Trägerplatten

und die Spieße in Rohform.

Als ersten Arbeitsschritt habe ich nun die Pressform aus Stahl gefräst, um die Raste der Klammer aufpressen zu können.

Danach eine Biegevorrichtung für die Klammer gebaut, und die Klammern gebogen.

Je zwei Sätze der 250er Spieße

und zwei Sätze der 400er Spieße hergestellt.

Bei den 400er Spießen habe ich das Blech zusätzlich mittig abgekantet damit es stabiler wird.
An die Trägerplatten die von oben bekannten Hülsen schweißen lassen, und fertig ist der Grillkorb.

250mm

400mm

Fehlt nur noch das Picanha das hier als erstes getestet werden muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.