Vakuumplatte

Nachdem ich letzte Woche die Metallteile für meine Vakuumplatte gedreht und gefräst hatte,

konnte ich nun die nächsten MDF-Komponenten Fräsen, und die Inlays verschrauben.

Auf der rechten Seite ist der abnehmbare Anschlag, der mit Passstücken versehen ist.
Unten sieht man den unteren Anschlag, den ich mit den Absolutmaßen versehen und verleimt habe.

Die Beschriftung ist herausgefräst und danach mit Lack gefüllt.
Den Überstand des Anschlags habe ich im eingebauten Zustrand auf das entgültige Maß abgetrennt.

Als letztes habe ich noch den Nullpunktanschlag für die andere Achse gefräst beschriftet, lackiert, und die Vakuumplatte in die CNC-Fräse geschraubt. Die Vakuumplatte kann man auch anderweitig einsetzen, ist aber hauptsächlich für die Fräse gedacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.